Rede damit ich Dich sehe 

Sokrates


















 

 

Patienteninformation
 

Die Homöopathischen Behandlung
Im ersten Termin nehme ich nehme ich mir 1-2 Stunden Zeit für Sie. In diesem Termin werden umfassend alle wichtigen Symptome einschließlich Ihres derzeitigen Befinden und Erleben aufgenommen. Je nach Umfang erfolgt die Verordnung der homöopathischen Mittel in der Praxis. Ist eine Konstitutions-Behandlung im Sinne der klassischen Homöopathie angebracht, arbeite ich im Anschluss des Termins das für Sie angemessene Mittel umfassend aus. Die Verordnung geht Ihnen ein paar Tage später zu.

Homöopathische Akut- und Folgebehandlungen bewegen sich im Rahmen von ca. 30-60 Min.
Die Häufigkeit und Abstände der Folgetermine sind individuell und abhängig von den Beschwerdem und dem verordnetem Arzneimittel.
Bei akut Beschwerden wird häufig ein Folgetermin nach 1 oder 2 Wochen erfolgen.
Bei chronischen Beschwerden beläuft sich der Abstand Anfangs zwischen 4-6 Wochen, dann vergrößern sich diese auf 2-3 Monate. 

Wiederkehrende und chronische Erkrankungen schleichens sich meist ein, genauso verhält es sich mit der Gesundung.  Es trifft sich gut, wenn Sie für diese Folgetermine Offenheit und ein gewisses Maß an Selbstbeobachtung mit einbringen. Dies hilft enorm den Verlaufsprozess zu beurteilen. 


Craniosacrale-Therapie / Dorn-Breuss-Wirbelsäulentherapie
Im ersten Termin mache ich mir ein genaues Bild Ihrer Beschwerden, in der Regel dauert dies ca. 1 Std. Der Folgetermin dauert zwischen 30- 50 Min.
Die Häufigkeit und Abstände der Termine sind individuell und abhängig von den Beschwerden. Im Akutfall erfolgt ein
Folgetermin 8-10 Tage später, der meist ausreichend ist.
Bei Chronischen Beschwerden werden weitere Termine individuell mit Ihnen abgestimmt.


Hinweis zur Kostenübernahme
Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Heilpraktikerkosten (gilt auch für die Craniosakrale-Osteopathie) nicht.Falls Sie eine Zusatzversicherung für Brille und Zahnersatz haben, kann die Erstattung der Heilpraktikerkosten mit Inbegriffen sein.Zusatzversicherungen, Privatversicherungen und Beihilfen erstatten die Kosten individuell. Bitte klären Sie die Details mit Ihrem Anbieter.Die Behandlungskosten bzw. die Rechnungserstellung erfolgt gemäß Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).